Header

Was mich bewegt

Als ich vor ein paar Jahren nach Flensburg kam fühlte ich mich gleich ein bisschen wie nach Hause zu kommen. Ich liebe es hier zu wohnen und genieße diese herrliche Gegend.

Der Weg

Leute Was mich fasziniert ist dass so gut wie jeder Flensburger den ich kennenlerne dasselbe sagt. Ich erfahre dass Flensburger die in andere Städte oder Gegenden gezogen sind, nach einiger Zeit ihre Stadt vermissen und sogar wieder hierher zurückziehen.

Freie Geister

Leute Durch meine Arbeit, das digitalisieren von alten Medien wie Super8 Schmalfilmen lernte und lerne ich eine Menge interessanter Menschen kennen und durch ihre Geschichten und alten Aufnahmen entstand diese Idee einen Film über Flensburg zu drehen

Die Aussicht

Hafen Mit diesem Dokumentarfilm von Michael Brüsehoff und Wojtek Kosciuk taucht der Zuschauer in die kulturelle Musik u.-Künstler- Szene Flensburgs ein - von Jazz über Beat bis zum Punk, von Folk bis Rock und Pop. Es werden Kulturstätten, wie das Volksbad, Kühlhaus oder die legendäre Musikkneipe Plunschli vorgestellt. Aus zahlreich geführten Interviews mit Bands, Singer/Songwritern und Veranstaltern Flensburgs entstand ein Dokument, das durch authentische und interessante Geschichten der Protagonisten beeindruckt, die wie eine große Familie wirken, weil sich alle irgendwie kennen und mit einander verbunden sind. Der Film wird durch stilsichere Kameraführung und die Einbindung z.T. noch nie veröffentlichtem, archivierten Filmmaterials abgerundet. Flensburg Beats ist eine Hommage an die regionale Subkultur, ein liebevoll gemaltes Portrait einer Grenzstadt, die am nördlichsten Zipfel Deutschlands ihren Eigensinn bewahrt und eine große kulturelle Vielfalt entwickelt hat.